Freiwillige Feuerwehr Nordheim e.V.

Großbrand in Autohaus bei Donauwörth

Großbrand in Autohaus bei Donauwörth

Am Mittwoch Abend, den 12.03.2014 wurde unsere Wehr im Zuge eines Großeinsatzes alarmiert. Grund für den Großalarm war ein in Brand geratenes Reifenlager eines Autohauses in Riedlingen (Stadtteil von Donauwörth).

Der Brand konnte auf Grund der starken Rauchentwicklung nur unter Atemschutz gelöscht werden, was die Feuerwehren aus Donauwöth und Riedlingen übernommen haben.

Einsatzkräfte beim Brand des Reifenlagers in Riedlingen / Donauwörth  Drehleiter der Feuerwehr Donauwörth

Die Freiwillige Feuerwehr Nordheim legte zur Reserve und Gewährleistung einer konstanten Wasserversorgung eine B-Schlauchstrecke entlang der Kaiser-Karl-Straße und sperrte ab der Bahnunterführung nach Riedlingen die Straße ab. Die verrauchte Wohnung über dem Autohaus wurde mittels einer Steckleiter erreicht.

Ausgebranntes Reifenlager von Außen in Riedlingen / Donauwörth  Ausgebranntes Reifenlager von Innen in Riedlingen / Donauwörth

Laut ersten Schätzungen liegt der entstandene Schaden bei ca. 350.000 €. Die Kripo Dillingen hat die Ermittlungen aufgenommen, welche aber bis zur Sicherung der einsturzgefährdete Halle vorerst warten müssen.

 

Alarmierung: 19:50 Uhr
Einsatzdauer: 90 min.
Eingesetztes Personal: 18
Gesamtanzahl der Einsatzkräfte: < 100
Einsatzstelle /-objekt: Reifenlager eines Autohauses in der Kaiser-Karl-Straße in Donauwörth / Riedlingen.
Weitere alarmierte Feuerwehren: FF Riedlingen, FF Donauwörth, FF Berg

 

Verweise:
Alle Bilder des Beitrags stammen von der Donauwörther Zeitung


Neueste Beiträge
Wichtige Telefonnummern
Feuerwehr / Notarzt:
112
Polizei
110
Kassenärztlicher Notdienst:
01805 - 19 12 12
Giftnotruf - München:
089 - 19 240
Kindergiftnotruf - Freiburg:
0761 - 19 240
Erdgas Störungsdienst:
0800 - 1 82 83 84
LEW - Störungsdienst:
0906 - 78 08 322
Wasserwerk Donauwörth:
0906 - 78 95 20
Donau-Ries Klinik:
0906 - 78 20
Telefonseelsorge:
0800 - 111 01 11